Heiko Sippel - Ihr Landtagsabgeordneter Heiko Sippel - Ihr Landratskandidat

Region kann vieles vorweisen

MdL Sippel wirbt für Tourismuspreis

Das Land Rheinland-Pfalz verleiht in diesem Jahr erstmals einen Tourismuspreis. Darauf verweist der Landtagsabgeordnete Heiko Sippel (SPD) in einer Pressemitteilung. Der Tourismus sei einer der wichtigsten Wirtschaftszweige im Land und deshalb auch für die Landespolitik von hoher Bedeutung. Der Landtag habe für die Unterstützung der Tourismuspolitik eigens eine Enquete-Kommission eingerichtet, die über einen längeren Zeitraum Strategien und Aktivitäten für die touristische Weiterentwicklung erarbeitet. Heiko Sippel gehört der Kommission für die SPD-Fraktion an. Mit dem Tourismuspreis sollen innovative Projekte und Ideen aus allen touristischen Bereichen in den Mittelpunkt rücken. Besonders überzeugende Konzepte sollen vom Land gefördert und vorangetrieben werden. Prämiert werden die besten Konzepte in den Kategorien „Gastgeber des Jahres“ und „Projekt des Jahres“ mit jeweils 5.000 Euro. In der Kategorie „Innovation des Jahres“ wird das beste Konzept, das noch in der Entwicklungsphase steht, mit der Zurverfügungstellung eines Fahrzeuges für ein Jahr mit Logoaufdruck „Tourismuspreis Rheinland-Pfalz“ belohnt. Infos und Bewerbungen erfolgen über die Internetseite: www.tourismuspreis-rheinland-pfalz.de. Bewerbungsschluss ist der 31.05.2019. Heiko Sippel erhofft sich eine rege Teilnahme aus der Region. „Wir können in Rheinhessen und speziell auch im Landkreis Alzey-Worms vieles vorweisen, was beispielgebend und innovativ ist. Die Gäste- und Übernachtungszahlen entwickeln sich gerade bei uns besonders erfreulich“, so der Abgeordnete.

Veröffentlicht am 22.02.2019.

Politik und Heringe im Stadtgut

SPD lädt zum Politischen Aschermittwoch ein

Bereits zum 22. Mal lädt der SPD-Ortsverein Alzey zum Politischen Aschermittwoch ein, der in diesem Jahr am Mittwoch, dem 06. März, um 18.00 Uhr im Weingut der Stadt Alzey stattfindet. Zur traditionsreichen Veranstaltung mit Heringsessen sind Mitglieder, Freunde und Interessierte herzlich willkommen. Neben der Rede des Ortsvereinsvorsitzenden Heiko Sippel wird Ernst Walter Görisch, Landrat des Landkreises Alzey-Worms, die Hauptrede des Abends halten. Außerdem steht die Ehrung verdienter Mitglieder auf dem Programm. Um Anmeldung wird gebeten an das SPD-Büro, Tel. 06731/55577, oder per E-Mail an: info@spd-alzey.de

Veröffentlicht am 20.02.2019.

Mehr Geld für neue Kita-Gruppen

SPD unterstützt höhere Zuschüsse

Die SPD-Kreistagsfraktion spricht sich dafür aus, die Kreiszuschüsse für den Bau neuer Kita-Gruppen zu erhöhen. Die Sozialdemokraten unterstützen damit den Vorstoß von Landrat Ernst Walter Görisch, der die Absicht zur Erhöhung bereits im Jugendhilfeausschuss und auch im Rahmen des jüngsten Jahresempfangs angekündigt hatte. „Bildung und Betreuung haben für uns höchste Priorität, hier hat der Landkreis bereits in den zurückliegenden Jahren enorme Leistungen erbracht“, erklärt der Fraktionsvorsitzende Heiko Sippel, „aufgrund von Zuzügen, einer erfreulich höheren Geburtenrate und einer stark gestiegenen Nachfrage nach Kita-Plätzen ist der Bedarf erheblich gewachsen.“ So sei  ein prognostizierter zusätzlicher Bedarf an rund 50 Kita-Gruppen im Landkreis entstanden, was für die betroffenen Kommunen eine gewaltige finanzielle Herausforderung bedeute. Dabei sei nicht zuletzt auch der Anstieg der Baukosten ursächlich. Das Land habe den Zuschuss für den Bau zusätzlicher Kita-Gruppen von 105.000 auf nunmehr 150.000 Euro angehoben. Die SPD-Fraktion spricht sich dafür aus, den Kreiszuschuss in ähnlicher Höhe anzupassen, wobei auch die rückwirkende Berücksichtigung bereits eingereichter aber noch nicht bewilligter Anträge geprüft werden solle. „Wir würden damit eine große Entlastung der Städte und Gemeinden bewirken und die Umsetzung der Bauprojekte erleichtern“, stellt Sippel fest.  

Veröffentlicht am 18.02.2019.

Girls` Day 2019

MdL Sippel lädt nach Mainz ein

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die SPD-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz wieder am „Girls` Day“. Wie der Landtagsabgeordnete Heiko Sippel (SPD) mitteilt, können Mädchen aus dem gesamten Land am 28. März in Mainz einen Einblick in die politische und parlamentarische Arbeit der Fraktion und des Landtages gewinnen. Sippel unterstützt auch in diesem Jahr wieder die Veranstaltung: „Es ist mir ein Anliegen, junge Menschen für die Politik zu begeistern. Was genau eine Politikerin oder ein Politiker macht, ist den meisten Schülerinnen und Schülern oft noch unbekannt. Deshalb sehen wir es als unsere Pflicht an, die politische Arbeit den jungen Menschen näher zu bringen und sie hierfür zu begeistern“.

Für die Mädchen wurde ein abwechslungsreiches Programm geplant. Nach der Begrüßung und einem kurzen Film über den Landtag, stehen neben dem Gespräch mit der Ministerpräsidentin Malu Dreyer Besuche von Abgeordnetenhaus, Staatskanzlei und Plenarsitzung sowie auch Gespräche mit Abgeordneten an. Auch ein kleines Rollenspiel bringt den Arbeitsalltag eines Landtagsabgeordneten näher. Heiko Sippel lädt Mädchen aus dem Wahlkreis Alzey dazu ein, sich für die Teilnahme am Girls` Day zu bewerben. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Interessierte können sich an sein Wahlkreisbüro in Alzey unter der Telefonnummer 06731/498-150 oder per Mail an: MDL.sippel@t-online.de wenden. Eine Teilnahme ist ab 14 Jahren möglich.

Veröffentlicht am 18.02.2019.

SPD erfragt Bürgermeinung

Umfrage läuft weiter

Die Alzeyer SPD setzt bei der Erstellung des Wahlprogramms für die neue Wahlperiode des Stadtrates auf eine breite Bürgerbeteiligung. Neben Mitmachtagen, die zu unterschiedlichen Themen angeboten wurden, starteten die Sozialdemokraten im Dezember eine Umfrage unter dem Motto „Sie sind uns wichtig. Immer.“ Dazu wurden Postkarten im gesamten Stadtgebiet verteilt sowie eine Online-Befragung freigeschaltet. „Die Ideen, Meinungen und Erfahrungen der Bürgerinnen und Bürger sind uns sehr wichtig. Mit der Umfrage wollen wir allen die Möglichkeit geben, unser Programm für die nächsten Jahre mitzugestalten“, erklärt der Alzeyer SPD-Vorsitzende Heiko Sippel. Erfreut zeigt sich die SPD über die sehr positive Resonanz. Zum Zwischenstand Mitte Februar hätten rund 100 Bürgerinnen und Bürger zahlreiche wertvolle Tipps und Anregungen mitgeteilt, die nach Ablauf der Aktion gesammelt und ausgewertet werden. So wurden Themen benannt, die durch die SPD-Fraktion bereits im Stadtrat aufgegriffen wurden, wie die Ausbesserung von Wegen, die Sicherheit und Sauberkeit in der Stadt oder die Aufstellung von Sitzbänken in der Fußgängerzone. Wie Heiko Sippel weiter mitteilt, soll die Umfrage in den nächsten Wochen noch weiterlaufen. Die Beteiligung im Internet kann unter www.spd-alzey.de erfolgen. Für die schriftliche Beantwortung können Antwortkarten im SPD-Bürgertreff, Hospitalstraße 7, abgeholt werden.

Veröffentlicht am 18.02.2019.

Einblicke in die Landespolitik

MdL Sippel lädt in den Landtag ein

Der Landtagsabgeordnete Heiko Sippel (SPD) lädt zu einer Bürgerfahrt in den Landtag nach Mainz ein. Am Mittwoch, dem 20. Februar startet der Bus gegen 8.15 Uhr in Alzey. Am Vormittag steht zunächst ein Besuch des SWR-Funkhauses in Mainz auf dem Programm. Nach dem Mittagessen geht es zum Landesmuseum, in dem das Parlament während der Generalsanierung des Deutschhauses tagt. Nach einem Gespräch mit dem Abgeordneten wird die Gruppe auf der Besuchertribüne an einer Plenardebatte des Landtages folgen können. Die Rückfahrt ist gegen 17.00 Uhr vorgesehen.

Zur Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich an das Wahlkreisbüro von Heiko Sippel in Alzey, Tel. 06731/498-150 oder per E-Mail an mdl.sippel@t-online.de.

Die Platzzahl ist begrenzt, so dass zur Teilnahme eine Bestätigung mit dem genauen Programmablauf zugesandt wird. Die Teilnahme ist kostenlos.

(Foto: Torsten Silz)

Veröffentlicht am 28.01.2019.

Ein Alzey-Wormser, der den Kreis bestens kennt“

MdL Heiko Sippel von SPD-Kreisvorstand als Kandidat für Landratswahl 2019 vorgeschlagen

Der Kreisvorstand der SPD Alzey-Worms schlägt den Landtagsabgeordneten Heiko Sippel als Kandidaten für die Landratswahl am 26. Mai vor. Im Rahmen einer erweiterten Vorstandssitzung mit insgesamt 35 Vertreterinnen und Vertretern aus den Ortsvereinen und Verbänden sowie den Arbeitsgemeinschaften der Partei wurde der Empfehlungsbeschluss einstimmig gefasst. Das letzte Wort haben nun die SPD-Mitglieder, die im Rahmen einer Vollversammlung am 26. Januar in Albig endgültig über die Kandidatur entscheiden.

„Heiko Sippel ist für uns aufgrund seiner politischen Erfahrung, der hohen Fach- und Sachkompetenz und der Verwurzelung hier im Landkreis der ideale Kandidat“, freut sich die SPD-Kreisvorsitzende Kathrin Anklam-Trapp über das klare Votum für ihren Landtagskollegen. In den zurückliegenden Jahren habe sich Heiko Sippel mit großem Fleiß und sehr bürgernah für die Belange der Menschen in der Region eingesetzt. „Hinzu kommt, dass er ein echter Alzey-Wormser ist, der den Kreis bestens kennt und das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger genießt“, so Anklam-Trapp weiter.

Experte in Sachen Kreispolitik
Aufgrund seiner langjährigen Mitarbeit im Kreistag Alzey-Worms, dem er seit 2009 als stellvertretender Vorsitzender und seit 2014 als Vorsitzender der SPD-Fraktion angehört, gilt Heiko Sippel über Parteigrenzen hinweg als ein Experte kreispolitischer Themengebiete. In seiner Funktion als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Alzey und stellvertretender Vorsitzender der SPD Alzey-Worms wird der verheiratete Vater einer Tochter innerhalb seiner eigenen Partei ebenfalls sehr geschätzt und darf sich bei der Nominierungskonferenz am Samstag den 26. Januar auf weiteren Zuspruch seiner Genossinnen und Genossen freuen.

Politischer Weg von Gimbsheim nach Alzey
Der 54-jährige Heiko Sippel ist in Gimbsheim in der Verbandsgemeinde Eich aufgewachsen, wo er sich bereits in jungen Jahren politisch engagierte. Nach seinem Umzug nach Alzey im Jahr 1987 hat er sich umgehend auch dort ehrenamtlich eingebracht. Nach einer Lehre zum Vermessungstechniker und Tätigkeit als Beamter beim Katasteramt in Alzey, erlangte Sippel auf dem 2. Bildungsweg die Fachhochschulreife. 1993 erfolgte der Wechsel zur Kreisverwaltung Alzey-Worms. Dort schloss er drei Jahre später eine Inspektorenausbildung mit Studium zum Diplom-Verwaltungswirt (FH) an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen erfolgreich ab.

1996 berief ihn der damalige Landrat Hansjochem Schrader zu seinem Persönlichen Referenten. „Es war eine sehr lehrreiche und hoch interessante Zeit“, erinnert sich Sippel. Als Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises konnte er als Kreisbeamter zusätzlich die Aufgaben Wirtschafts- und Tourismusförderung übernehmen. Landrat Ernst Walter Görisch übertrug ihm später das Amt des Büroleitenden Beamten und Leiters der Zentralabteilung, ehe er zwei Jahre später als Nachfolger von Walter Zuber in den Landtag nachrückte. Seit mittlerweile 10 Jahren gehört Sippel dem Landesparlament an. Bei zwei Landtagswahlen wurde er jeweils mit großer Mehrheit im Wahlkreis Alzey direkt gewählt. In der SPD-Landtagsfraktion übernimmt Sippel die Funktion des rechtspolitischen Sprechers. Außerdem gehört er dem Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr sowie der Enquete-Kommission Tourismus an. Darüber hinaus hat er den Vorsitz der Landesdatenschutzkommission inne.

Veröffentlicht am 15.01.2019.

Sippel wirbt für Europawoche

Ganz im Zeichen der Europawahl findet in diesem Jahr vom 4. bis zum 12. Mai die Europawoche statt. Es ist eine Gemeinschaftsaktion der deutschen Bundesländer mit dem EU-Parlament, der Europäischen Kommission und der Bundesregierung. Der Landtagsabgeordnete Heiko Sippel (SPD) informiert in einer Pressemitteilung darüber, dass sich Schulen, Vereine oder auch Bürgerinitiativen mit Projekten beteiligen können. „Die Europawoche liegt mir sehr am Herzen, da sie gerade in diesen Zeiten deutlich machen kann, wie viele Vorteile und Chancen mit einem geeinten, starken Europa verbunden sind“, merkt Sippel an. Gerade in Rheinland-Pfalz bringe die Lage mitten in Europa vielfältige wirtschaftliche, kulturelle und persönliche Verknüpfungen mit den europäischen Partnern mit sich, ergänzt Sippel, deshalb engagieren sich auch Schulen, Vereine, vielfältige Organisationen und nicht zuletzt auch die Wirtschaft für ein gutes, vertrauensvolles Miteinander. Die diesjährigen Themen sind vielfältig und reichen von der Wahl zum Europäischen Parlament über die Zukunft Europas bis zur Rolle von Rheinland-Pfalz in einem vereinten Europa. Die rheinland-pfälzische Staatskanzlei » weiterlesen

Veröffentlicht am 10.01.2019.

Alzeyer SPD stellt Listen auf

Für Stadtrat und Ortsbeiräte

Der SPD-Stadtverband Alzey der beiden Ortsvereine Alzey und Weinheim trifft sich zu einer Mitgliederversammlung am Freitag, dem 18. Januar, um 18.00 Uhr in den Räumen der Evangelischen Stadtmission in Alzey, Schlossgasse 41 (gegenüber dem Schloss). Im Mittelpunkt steht die Aufstellung der Stadtratsliste für die Kommunalwahl am 26. Mai. Außerdem werden die Kandidatinnen und Kandidaten für SPD-Ortsbeiratslisten gewählt. Die vom Vorstand nominierten Ortsvorsteherkandidaten Kornelia Kopf (Dautenheim), Michael Heb (Schafhausen) und Olaf Wilhelm (Heimersheim) sollen durch die Mitgliederversammlung bestätigt werden. Die SPD-Fraktionsvorsitzende Stephanie Jung und der Alzeyer SPD-Vorsitzende Heiko Sippel werden eine Bilanz der vergangenen Jahre und einen Ausblick auf die Themen der Zukunft geben. Dabei sollen auch die Ergebnisse der Mitmachtage vorgestellt werden, die in den Entwurf des Wahlprogramms eingeflossen sind. Die Versammlung ist öffentlich, Mitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen.

Veröffentlicht am 09.01.2019.

785.000 Euro Schulbauförderung für den Wahlkreis

MdL Sippel: „Gut investiertes Geld“

Für die Sanierung und die Erweiterung mehrerer Schulgebäude im Wahlkreis Alzey stellt das Land 785.000 Euro zur Verfügung. Dies teilt der Landtagsabgeordnete Heiko Sippel (SPD) in einer Presseinformation mit. „Besonders freue ich mich, dass zwei Maßnahmen neu in das Schulbauprogramm aufgenommen worden sind. Die Sanierung der Sporthalle an der Grundschule und Realschule plus in Flonheim wird aus dem aktuellen Förderprogramm mit 100.000 Euro bezuschusst, für die Erweiterung der Mensa und Küche an der Grundschule Siefersheim sind 50.000 Euro vorgesehen“, erklärt Sippel. Aber auch laufende oder schon abgeschlossene Projekte werden vom Land unterstützt. So erhält die Stadt Alzey 160.000 Euro für die Sanierung der Albert-Schweitzer-Grundschule. Der Landkreis Alzey-Worms kann einen weiteren Förderbetrag in Höhe 425.000 Euro für die Mensa der beiden Gymnasien in » weiterlesen

Veröffentlicht am 09.01.2019.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.