Heiko Sippel - Ihr Landtagsabgeordneter

SPD startet Alzey-Umfrage

Bürgermeinung ist gefragt

Unter dem Motto „Sie sind uns wichtig. Immer.“  führt die Alzeyer SPD eine große Postkarten- und Online-Umfrage durch. Dabei geht es um die Meinung der Bürgerinnen und Bürger zum Leben in Alzey. „Was läuft gut? Was sollte verbessert werden? Welche Anregungen und Ideen gibt es?“ Die Antworten werden ausgewertet und die Ergebnisse sollen in die politische Arbeit der nächsten Jahre einfließen. „Nach der erfolgreichen Durchführung der Mitmachtage zu den wichtigen Alzeyer Themen und zahlreicher Bürgergespräche in verschiedenen Bereichen der Stadt wollen wir damit eine weitere  Möglichkeit für eine aktive Bürgerbeteiligung schaffen“, erklärt Ortsvereinsvorsitzender Heiko Sippel die Idee.

Die Beteiligung an der Umfrage kann online über die Internetseite www.spd-alzey.de/umfrage erfolgen. Wer stattdessen auf dem klassischen Postwege teilnehmen möchte, kann dies mittels einer Antwortpostkarte tun. Die Postkarten werden in den nächsten Tagen zusammen mit der neuen Ausgabe des „Volkerstädters“ im gesamten Stadtgebiet verteilt. Weitere Informationen sind beim SPD-Ortsverein erhältlich unter der Tel. 06731/55577 oder per E-Mail: info@spd-alzey.de.

Veröffentlicht am 08.12.2018.

Bürgergespräch am 28.11. in Gau-Odernheim

SPD-Kreistagsfraktion besucht VG Alzey-Land

Die SPD-Kreistagsfraktion Alzey-Worms ist regelmäßig im Landkreis unterwegs, um bei Besuchen von öffentlichen Einrichtungen und Unternehmen im Rahmen von „SPD vor Ort“ Informationen aus erster Hand zu erhalten. Am Mittwoch, dem 28. November besuchen Fraktionsmitglieder die Verbandsgemeinde Alzey-Land. Am Abend möchten die Sozialdemokraten gerne mit Bürgerinnen und Bürgern über die Kreispolitik und Anliegen aus den Gemeinden ins Gespräch kommen. Hierzu findet um 19.00 Uhr in der Petersberghalle in Gau-Odernheim, Mühlstraße 32, ein Bürgerempfang statt, zu dem Interessierte herzlich eingeladen sind.

Fraktionsvorsitzender Heiko Sippel wird einen Überblick über aktuelle Themen geben, danach findet eine Diskussion statt, die bei einem kleinen Umtrunk in lockerer Form fortgesetzt wird.

Um Anmeldung wird gebeten an das SPD-Büro in Alzey, 06731/55577 oder per Mail an: kreistagsfraktion@spd-alzey-worms.de

Veröffentlicht am 15.11.2018.

vlexx ist in der Pflicht

SPD kritisiert Informationspolitik

Die SPD-Kreistagsfraktion Alzey-Worms kritisiert das Management der vlexx-Bahngesellschaft im Zusammenhang mit den Zugausfällen, Verspätungen und überfüllter Züge. In einem Schreiben an die Geschäftsführung macht der Fraktionsvorsitzender Heiko Sippel deutlich, dass man eine unverzügliche Aufgabenkritik und die Behebung der Missstände für notwendig erachte.

Dass sich die Schäden am Zugmaterial durch unterschiedliche Gründe häufen und trotz Fahrzeugreserve nicht mehr ausreichend Ersatz zur Verfügung stehe, könne in Extremfällen leider vorkommen, so Sippel, es müsse dennoch alles getan werden, um die Schäden so schnell wie möglich zu beheben.

Auf unmissverständliche Kritik stößt indes die Informationspolitik von vlexx. Wie Fraktionsmitglied Johannes Brüchert als regelmäßiger Bahnnutzer feststellt, ließ die zeitnahe Durchsage und die Informationen via Internet sehr zu wünschen übrig. So wurde es beispielsweise versäumt, Busersatzverkehre rechtzeitig anzukündigen und Pendler durch Personal vor Ort an Knotenpunkten vom überfüllten Zug auf den Bus umzuleiten.

Auch die neuen Kommunikationswege über die sozialen Netzwerke könne man nutzen, um den Ausfall der Informationsplattform zu überbrücken. „Wenn schon die Beförderung nicht regulär sichergestellt werden kann, so haben die Pendlerinnen und Pendler zumindest einen Anspruch darauf, rechtzeitige und ausreichende Informationen zu erhalten“, stellen Sippel und Brüchert fest.

Veröffentlicht am 15.11.2018.

Land unterstützt Siefersheim

276.500 Euro für Dorfgemeinschaftshaus

Die Ortsgemeinde Siefersheim erhält für die Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses eine kräftige Finanzspritze des Landes Rheinland-Pfalz aus Mitteln der Dorferneuerung. Wie Innenminister Roger Lewentz dem Landtagsabgeordneten Heiko Sippel (SPD) auf seine Anfrage hin mitteilt, wird für die Realisierung des ersten Bauabschnittes ein Zuschuss in Höhe von 276.500 Euro gewährt. Das entspricht einem Anteil von 65 % der zuwendungsfähigen Gesamtkosten. Sippel freut sich darüber, dass die Ortsgemeinde damit nach der Anerkennung als Schwerpunktgemeinde der Dorferneuerung nun diese starke Unterstützung für das wichtige Projekt erfährt. Das denkmalgeschützte Haus ist ein unverzichtbares dörfliches Zentrum und wird als Treffpunkt für Sitzungen, Feste und unterschiedliche Veranstaltungen gut genutzt. „Der Dorferneuerungsprozess wird in Siefersheim vorbildlich umgesetzt; viele Bürgerinnen und Bürger konnten ihre guten Ideen in die Dorfmoderation und Entwicklungsplanung einbringen“, unterstreicht Sippel, der Slogan „Siefersheim – da geht was…“ sei deshalb völlig zu Recht gewählt.

Veröffentlicht am 08.11.2018.

Schweitzer: Ampel-Koalition trifft den Nerv der Zeit

Wichtige Schwerpunkte in Bildung, Sicherheit und Soziales

Zur heute vorgestellten Halbzeit-Bilanz der Ampel-Koalition erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer: „Die Ampel-Koalition unter Ministerpräsidentin Malu Dreyer trifft den Nerv der Zeit: In unsicheren Zeiten ist sie das Bündnis für das 21. Jahrhundert: Mit massiven Investitionen in Bildung, Sicherheit und Soziales, in Verkehr, Integration und Umweltschutz werden genau dort Schwerpunkte gesetzt, wo sich die Zukunftsfähigkeit von Rheinland-Pfalz entscheidet. Die Koalition löst die mit dem Koalitionsvertrag gemachten Versprechen ein und steigert so auch das grundsätzliche Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in die Landespolitik. Dies ist in diesen Jahren der gesellschaftlichen Umbrüche eine parteiübergreifende Leistung der Koalition.“

Schweitzer sagt: „Rheinland-Pfalz hat beispielsweise seinen Spitzenplatz als Bildungsland Nummer 1 verteidigt und gefestigt: Rund 25 Prozent des Haushaltes wird in Bildung investiert. In den kommenden zwei Jahren schaffen wir überdies 390 neue Stellen – für Lehrerinnen und Lehrer, für Feuerwehrlehrkräfte an den Grundschulen und für Sprachförderkräfte. In keinem anderen Bundesland wird » weiterlesen

Veröffentlicht am 07.11.2018.

SPD setzt Bürgergespräche fort

Treffpunkt Alzeyer Schlosspark

Die Alzeyer SPD führt regelmäßig Bürgergespräche durch, um Fragen und Anliegen der Bürger vor Ort zu besprechen. Am Samstag, dem 17. November, von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr stehen Mitglieder des Vorstandes und der SPD-Stadtratsfraktion auf dem Kurt-Neumann-Platz im Alzeyer Schlosspark für Gespräche zur Verfügung. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

Veröffentlicht am 06.11.2018.

Ministerin informiert über Kita-Gesetz

MdL Heiko Sippel lädt ein

Bei der frühkindlichen Bildung gehört Rheinland-Pfalz bundesweit zu den Vorreitern, nicht nur im Hinblick auf die Beitragsfreiheit. Die Landesregierung sieht sich einem hohen fachlichen Anspruch verpflichtet, der immer wieder auf den Prüfstand gestellt werden muss. Damit die gute Versorgung in den Kindertagesstätten auch in Zukunft sichergestellt werden kann, soll der Rechtsrahmen mit der Novellierung des Kita-Gesetzes zeitgemäß angepasst werden. Hierbei ergeben sich Veränderungen sowohl für die Träger der Kitas, als auch für die Betreuungsangebote, die Arbeit der Erzieherinnen und Erzieher und die Einbindung der Eltern. Der Landtagsabgeordnete Heiko Sippel (SPD) möchte eine breite Öffentlichkeit über den Entwurf des Kita-Gesetzes informieren und eine Diskussion hierüber im Wahlkreis anstoßen. Aus diesem Grund lädt er am Montag, dem 19. November, um 18.00 Uhr zu einer Info- und Dialogveranstaltung in die Neubornhalle nach Wörrstadt, Jahnstraße 15, ein. Heiko Sippel freut sich darüber, dass die rheinland-pfälzische Bildungsministerin, Dr. Stefanie Hubig, ihr Kommen zugesagt hat. Sie wird die Gesetzesnovelle vorstellen sowie Rede und Antwort stehen.

Um Anmeldung wird gebeten an das Wahlkreisbüro von MdL Sippel in Alzey, Tel. 06731/498-150 oder per E-Mail an: MdL.Sippel@t-online.de  

Veröffentlicht am 06.11.2018.

SPD Spiesheim ehrt Mitglieder

Foto: Die Geehrten Birgit Thiele (2. von links), Karl-Hermann Jung (4. von links), Hella Jung (Bildmitte) und Martin Thiele (rechts daneben) eingerahmt von MdL Heiko Sippel (ganz links) und von Parteifreunden

Im Mittelpunkt einer Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Spiesheim standen die Wahl von Delegierten sowie die Ehrung langjähriger Mitglieder. Ortsvereinsvorsitzende Hella Jung freute sich über die hohe Beteiligung der Mitglieder, was ein Beleg für das gute Miteinander in dem kleinen Ortsverein sei. Gemeinsam wolle man als SPD einen Beitrag für die intakte Dorfgemeinschaft in Spiesheim leisten. Durch verschiedene Spendenaktionen, Veranstaltungen oder auch die Gratulation bei runden Geburtstagen sei dies in der Vergangenheit immer wieder zum Ausdruck gekommen. Landtagsabgeordneter Heiko Sippel referierte über die aktuelle Lage in der Bundes- und Landespolitik. Während man sich auf Bundesebene in schwerem Fahrwasser befände und dringend eine Erneuerung brauche, gestalte sich die Landespolitik durch die „Ampel-Koalition“ in Mainz reibungslos und erfolgreich. Es komme darauf an, die Sorgen und Anliegen der Bürger ernst zu nehmen und bürgernahe Politik umzusetzen. Anschließend übergab Sippel Urkunden und Ehrennadeln als Dank an Hella Jung, Birgit und Martin Thiele (für 25jährige Mitgliedschaft) sowie an Karl-Hermann Jung (40 Jahre).

Veröffentlicht am 31.10.2018.

Landesregierung legt Schwerpunkt auf Ehrenamt

Engagementförderung wird ausgebaut

Wie die Staatskanzlei heute mitteilte, sollen die Mittel für bürgerschaftliches Engagement im kommenden Doppelhaushalt 2019/2020 deutlich aufgestockt werden. Dazu erklärt Martin Haller, Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion:

„Fast überall in Rheinland-Pfalz gibt es starke ehrenamtliche Strukturen. Ob Feuerwehr, Landfrauen, Sportvereine oder Flüchtlingsinitiativen: Ehrenamtliche Vereine prägen das öffentliche Leben im ganzen Land. Das Rheinland-Pfalz-Gefühl ist eng mit diesem starken gesellschaftlichen Zusammenhalt verbunden. Vereine und bürgerschaftliche Initiativen sind Orte des demokratischen Miteinanders und der gesellschaftlichen Teilhabe, sie brauchen daher auch in Zukunft gute Entwicklungsmöglichkeiten. Im kommenden Doppelhaushalt 2019/2020 setzt die SPD-geführte Landesregierung nun einen deutlichen Schwerpunkt auf das Ehrenamt und erhöht die Mittel für die Engagementförderung von 300.000 Euro auf 700.000 Euro. Mit 4,5 zusätzlichen Stellen in der Leitstelle Ehrenamt und Bürgerbeteiligung reagiert die Landesregierung zudem auf die erhöhte Nachfrage durch Freiwillige, Vereine und Kommunen nach Beratungs-, Fortbildungs- und Informationsangeboten.“

Haller weiter: „Ein aktives Vereinsleben lebt von der Initiative der Menschen vor Ort. Bei unserer Dialogreihe „Meine Heimat – Unsere Zukunft“ in den ländlichen Regionen haben wir » weiterlesen

Veröffentlicht am 23.10.2018.

Geselliger Abend mit Erinnerungen

SPD lädt nach Heimersheim ein

Im Rahmen ihrer „Jubiläumstage“ lädt die Alzeyer SPD zu einem Geselligen Abend am Donnerstag, dem 25. Oktober, um 19.00 Uhr in die Mauritiusscheune nach Alzey-Heimersheim, Am Kirchgarten 6, ein. Mit Fotos und Erzählungen werden Erinnerungen an frühere Jahre geweckt. Neben dem Blick in die Vergangenheit soll aber auch aufgezeigt werden, wie der Ortsverein heute seine Aktivitäten gestaltet. Das gesellige Miteinander steht im Mittelpunkt des Abends, zu dem Mitglieder, Freunde und Interessierte herzlich eingeladen sind. Für das leibliche Wohl sorgen die Heimersheimer Genossen. Um Anmeldung wird gebeten an das SPD-Büro in Alzey, Hospitalstraße 7, Tel. 06731/55577 oder per E-Mail an info@spd-alzey.de

Veröffentlicht am 21.10.2018.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.